Letzten Montagabend sind wir mit einem Update der Webanwendung wieder live gegangen.

Nachfolgend finden Sie die Übersicht mit den wichtigsten Anpassungen. Für weitere Informationen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail info@railapp.nl.

Sortieren Sie die Verfügbarkeit von externer Mitarbeiter

Seit dem Update ist es möglich, die Reihenfolge der externen Mitarbeitern im Verfügbarkeitsbild zu ändern. Zum Beispiel ist es möglich, die ‚verbundenen selbständiger Lokführer‘ oder ‚Externe Mitarbeiter von Inhren Partner‘ mit der Pfeile an die Spitze zu setzen. (Wir arbeiten noch daran, dies etwas schneller zu machen.).

Natürlich sehen Sie diese Verfügbarkeit externer Mitarbeiter nur, wenn dieser externe Lieferant oder Partner sich tatsächlich dafür entschieden hat, diese Verfügbarkeit mit Ihnen zu teilen. Wenn Informationen weitergegeben werden, sind diese natürlich anonym, sodass Sie nicht sehen können, für welche Kunden Ihr Lieferant weitere Aktivitäten ausführt.

Anpassungen Mitarbeitersymbol

Wir haben eine Reihe von Anpassungen vorgenommen, ob das Symbol angezeigt werden soll, dass ein anderer Mitarbeiter geplant ist. Zu diesem Zeitpunkt wird das Symbol mit den Namensänderungen dem Kunden nur angezeigt, wenn die Namen vom direkten oder indirekten Lieferanten geändert wurden.

Zusätzliche Regeln Schweißregistrierung

Auf Wunsch unserer Nutzer haben wir das Schweißregistrierungsformular mit Leerzeilen auf insgesamt 10 Zeilen pro Schweißformular erweitert. Zum Beispiel ist es möglich, wenn eine Registrierung vorzeitig gesendet wurde, um sie zu ergänzen / zu korrigieren.

Massenweiterleitung von Schichten

Einladungen zu Schichten von Kunde A können jetzt auch in „Bulk“ ausgewählt und von Lieferant B an Sublieferant C weitergeleitet werden, damit C die Schichten planen kann. Natürlich werden die Schichten dann über den Vermittler B sauber ausgeführt. Dies spart viel Zeit für große Projekte und / oder eine Reihe von Schichten, wobei die verbundenen Partner die Schichten gerne selbst mit ihren Mitarbeitern planen.

Fehlerformular

Die ersten Tests mit dem neuen Fehlerformular für echte Fehlerschichte wurden von den geplanten / beauftragten Fehlertechnikern durchgeführt, und die ersten Ergebnisse scheinen gut zu sein. Wir werden dies in naher Zukunft weiter ausbauen. Wenn Sie weitere Informationen dazu wünschen, lassen Sie es uns bitte wissen.

Sonstige Anpassungen

  • Österreichische Bahnhofen als Startorte für unsere Benutzer in Österreich hinzugefügt.
  • Kleine Dinge wie das Layout der Farbpalette wurden verbessert, um den Schichten bestimmte Farben zu verleihen.
  • Von nun an wird eine klarere Meldung angezeigt, wenn Lieferant B einen Service von einem Kunden annehmen möchte, der bereits 1 Sekunde zuvor von Lieferant A angenommen wurde.
  • Verschiedene Prozessverbesserungen im Prozess, bei denen Lieferanten Schichteinladungen an ihre Subunternehmer (Sublieferanten) weiterleiten können.
  • Das Datum der letzten Sitzung wird jetzt auch von Ihren Kollegen im Menü „Aktive Benutzer“ korrekt angezeigt, sodass Sie wissen, wann Ihre Kollegen oder Ex-Kollegen zuletzt in RailApp nachgesehen haben. Wenn ehemalige Kollegen tatsächlich noch in der Liste der aktiven Benutzer enthalten sind, stellen Sie zusammen mit RailApp sicher, dass diese Benutzer so schnell wie möglich blockiert werden.
  • In Bezug auf den Inhalt der E-Mails mit den Registrierungs- und Abmeldungsnachrichten wurden in den verschiedenen Sprachen Niederländisch, Deutsch und Englisch einige Textanpassungen vorgenommen.
  • Andere Fehler / Korrekturen.

Zusätzlich zu den oben genannten Verbesserungen haben wir natürlich auch an anderen kleinen Anpassungen und Verbesserungen im Hintergrund gearbeitet.

Bei Fragen oder Kommentaren zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Das RailApp-Team

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.